Die Rose

Ende März trafen sich über zwanzig Frauen, ausgestattet mit Handschuhen und Scheren in Sulzbürg.Sie alle wollten ihre Kenntnisse um die Königin der Blumen erweitern.

Franz Kraus, Kreisfachberater  für Gartenkultur und Landespflege teilte mit ihnen gerne sein enormes Wissen.
Der erste Teil widmete sich der Kulturgeschichte der Rose, der unglaublichen Vielfalt an Rosensorten und deren weltweiter Verbreitung. Gestärkt mit Kaffee und Torte ging es im zweiten Teil um die Theorie der Rosenpflege.

Im letzten Teil wurde theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt. Franz Kraus zeigte die Besonderheiten beim Schnitt von Wildrosen, Beetrosen, Kletterrosen, Bodendeckerrosen und Strauchrosen. Ein informativer und kurzweiliger Nachmittag.

Weiterlesen ...

Seminartag im Wald

„Im Wald ... da such ich meine Freude?" so der Titel des Seminartages am 8. Februar. Frauen und Wald haben eine lange gemeinsame Geschichte.

Was bedeutet uns der Wald heute? Dieser Frage wurde zuerst in einer zweistündigen Waldführung durch Försterin und Waldpädagogin Sabine Huhn nachgegangen (Foto vorne rechts mit Flöte).

Nachdem sich alle mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, lud Heilpraktikerin Ursula Pantze zu einer Talking tree Zeremonie ein. Zum Abschluss des überaus interessanten und anregenden Nachmittages berichtete Dr. Heide Inhetveen von den Frauen, die nach dem Zweiten Weltkrieg die Wälder wieder aufgeforstet haben.

Weiterlesen ...

Landlimpulse am 15. Juni

Einmal im Jahr veranstalten wir – innerhalb der Aktionswoche „Nachhaltigkeit“ – eine öffentliche Veranstaltung. In diesem Jahr fand der 1. Markt „Landlimpulse“ statt.

30 regionale Initiativen stellen ihr Engagement im sozialen, ökologischen oder ökonomischen Bereich vor. Sie zeigten, wie sie mit ihrer täglichen Arbeit dem Prinzip der Nachhaltigkeit, z.T. weltweit, entsprechen.

Weiterlesen ...

Vortrag Prof. Dr. Heißenhuber

„Größe ist nicht alles! Wie geht die bäuerliche Landwirtschaft in die Zukunft?“ Unter dieser Fragestellung referierte Prof. Dr. Alois Heißenhuber Anfang Februar vor interessierten Landwirten und Landwirtinnen.

„Wachsen oder Weichen?“ - Mit diesem Slogan sah sich die Landwirtschaftjahrzehntelang vor eine Alternative gestellt, die zugleich Herausforderung wie existenzielle Bedrohung bedeutete. Prof. Heißenhuber beleuchtete den Wertewandel in der Landwirtschaft und stellte seine Vision für eine ökosoziale Landwirtschaft vor.

Weiterlesen ...

Aktuelles